Namibia Gästefarm Reise - Zu Besuch bei Freunden



Reisebeschreibung

Diese Namibia Gästefarm Reise ist eine ganz besondere Art dieses einzigartige Land im Süden Afrikas kennen zu lernen. Während dieser Gästefarmreise sind Sie zu Gast auf kleinen, typisch namibischen und sehr familiären Farmen und lernen so hautnah den Alltag und die Lebensumstände Ihrer Gastgeber kennen. In den Gästefarmen im Khomas Hochland, am Waterberg, im Etosha Nationalpark Camp, Omaruru, in Swakopmund, im Kuiseb Canyon und im Sossusvlei erfahren Sie viel über die Menschen in Namibia. Kommen Sie als Gast nach Namibia und gehen Sie als Freund.

Reisehöhepunkte

  • Unterkunft in familiären Gästefarmen
  • Unberührte Berglandschaft des Khoma Hochlandes
  • Besuch der Gepardenstiftung am Waterberg Plateau
  • Übernachtung im Etosha Nationalpark
  • Märchenhafte Landschaft des Erongo Gebirges
  • Spannende Ausflüge um Swakopmund
  • Sternenbeobachtung in der Namib Wüste

Reiseverlauf

1. Tag: Flug nach Namibia

Ihre Namibia Reise startet an Ihrem Wunschbahnhof oder per Zubringerflug zum Flughafen in Frankfurt am Main. Von hier aus fliegen Sie non-stop ganz bequem über Nacht nach Windhoek.

2. Tag: Ankunft in Windhoek

Nachdem Sie in Windhoek am Internationalen Flughafen angekommen sind, nehmen Sie Ihren Mietwagen in Empfang und Ihre Namibia Gästefarmreise beginnt. Durch eine atemberaubende Landschaft geht es von dem etwas außerhalb gelegenen Flughafen nach Windhoek hinein. Windhoek ist die Hauptstadt Namibias und liegt in einem Talkkessel ca. 40 Kilometer westlich des Flughafens. In einem ruhigen, etwas höherliegenden Stadtteil befindet sich Ihre Unterkunft. Auf Grund der erhöhten Lage haben Sie von hier einen tollen Blick über die Stadt. Nach Ihrer Ankunft können Sie sich in Ihrem gemütlichen Zimmer von der Anreise entspannen oder am Pool die Sonne genießen. Zum Abendessen bietet Ihre Unterkunft Ihnen kulinarische Spezialitäten Afrikas an und je nach Wunsch speziell aus der traditionellen Küche Namibias. Sie können aber auch nach Ihrem Bummel durch die wunderschöne Stadt mit dem multikulturellem Flair in eines der vielen guten Restaurants Windhoeks einkehren. (F/-/-)

Kategorie Vista D: Terra Africa Gästehaus
Distanz: je ca. 45 Kilometer

3. Tag: Khomas Hochland

Nach einem ausgiebigen Frühstück führt Sie die Reise in den Westen des Khoma Hochlands, welches eines der drei Gebirge ist, die Windhoek umgeben. Unberührte Berglandschaft, frei umherziehende Tiere und private Farmen prägen das Landschaftsbild des Hochlandes von Namibia. Die Gästefarm auf der Sie heute zu Gast sind liegt auf einem 18.000 Hektar großen Gelände umgeben von den Khoma Bergen. Genießen Sie die Ruhe und Sonne inmitten endloser Weiten und einer atemberaubenden Landschaft aus roten Dünen, wogendem Silbergras, tropischen Flussufern und einzigartigen Wüstenformationen in denen die verschiedensten Tiere zu Hause sind. Herzliche, freundliche Menschen werden Sie gleich in Ihre Gemeinschaft aufnehmen und Sie in Ihrer Gästefarm, die ein altes herrschaftliches Farmhaus umgeben von acht kleinen Bungalows ist, willkommen heißen. Die Bungalows verfügen über großzügige Doppelzimmer im afrikanischen Stil mit Bad und Balkon. Auf dem Gelände der Farm befinden sich außerdem ein Wirtschaftsgebäude, eine große Pferdekoppel mit 12 Pferden, einem großen Gehege in dem zwei Oryx-Antilopen friedlich mit vier Straußen zusammenleben. Auch Papageien, Riesen-Schildkröten und Erdhörnchen haben hier in großen Gehegen ein zu Hause. Nachdem Sie sich ein wenig ausgeruht haben, können Sie am Nachmittag an einer Geländefahrt in die Umgebung der Farm unternehmen oder die Region zu Fuß erkunden. Am Abend kommen Sie dann zusammen mit Ihren Gastgebern in den Genuss der ausgezeichneten Küche Namibias, die von Wildgerichten und frischen Zutaten geprägt ist. (F/-/A)

Kategorie Vista D: Okomitundu Gästefarm 
Distanz: ca. 180 Kilometer

4. Tag: Khomas Hochland

Am Morgen wird Ihnen Ihr Frühstück auf der großen Veranda serviert. Anschließend unternehmen Sie mit Ihren Gastgebern einen Spaziergang über das Farmgelände während dem Sie mehr über die namibischen Farmverhältnisse erfahren und einen detaillierten Einblick in die Schwierigkeiten der namibische Farmer bekommen. Im offenen Geländewagen geht es in das Gelände und Sie spüren den Fahrtwind, riechen den Duft der Savanne, haben eine freie Sicht um die Tiere des Khoma Hochlandes in freier Wildbahn beobachten zu können und können den Rufen der Vögel, Grillen und Zikaden lauschen. Bergzebras, Oryxe, Kudus, Strauße, Paviane, Erdhörnchen, Klippspringer, Felsenadler, Geparden und viele andere werden mit etwas Glück Ihren Weg kreuzen. Sie haben auch die Möglichkeit hoch zu Pferd das Gelände der Gästefarm zu erkunden. Am Nachmittag fahren Sie dann mit dem Fahrzeug auf den Kudu Berg, der mit einer Höhe von 1.680 Metern die höchste Erhebung in Ihrer Umgebung und bietet Ihnen einen traumhaften Panoramablick auf die Landschaft. Bei klarer Sicht können Sie bis zur Spitzkoppe und zum Mount Etjo, die geologischen Wahrzeichen Namibias, blicken. Nach dem Sie ein Sundowner-Getränk genossen haben, geht es zurück zur Gästefarm. (F/-/A)

Kategorie Vista D: Okomitundu Gästefarm

5. Tag: Waterberg Plateau

Weiter führt Sie Ihre Reise Richtung Norden in die Waterberg Region. An den Hängen des kleinen Waterbergs liegen die Gästefarmen direkt gegenüber des imposanten Waterberg Plateaus. Rund um den Waterberg finden Sie eine große Vielfalt an einheimischer Flora und Fauna. Ornithologen und Vogelliebhaber werden von der Waterberg Region ebenfalls begeistert sein. Entspannen Sie sich auf der Wabi Gästefarm oder entscheiden Sie sich für eine der vielen schönen Aktivitäten, die die Lodge anbietet. (F/-/A)

Kategorie Vista D: Wabi Gästefarm
Distanz: je ca. 330 Kilometer

6. Tag: Etosha Nationalpark

Nach dem Sie ein echtes Farmfrühstück genossen und auf Wunsch eine Wanderung auf den Waterberg unternommen haben, fahren Sie in den nördlicher gelegenen Etosha Nationalpark, ein weiterer Höhepunkt Ihrer Namibia Gästefarmreise. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit die Gepardenstiftung CCF zu besuchen und mehr über den Schutz der Geparde zu erfahren. Durch die Arbeit der Stiftung wurde erreicht, dass den Menschen in Namibia und vielen anderen Ländern bewusst geworden ist, wie wichtig der Gepard für dieses Ökosystem ist und wie bedroht er ist. Viele Landwirte Namibias haben auf eine raubtierfreundliche Viehhaltung umgestellt und das kommt den auf Farmland lebenden Geparden sehr zu Gute. Im Etosha Nationalpark leben Sie direkt im Park und haben so die Möglichkeit in den nächsten zwei Tagen die Vielfalt des Nationalparks genau zu erkunden. Abends können Sie die Tiere an einem beleuchteten Wasserloch aus nächster Nähe beobachten und einzigartigen Fotos machen. Am Nachmittag können Sie mit dem Wagen eines der artenreichsten Naturschutzgebiete der Welt erkunden. Im Etosha Nationalpark sind 114 verschiedene Tierarten und 340 verschiedene Vogelarten zu Hause. Direkt vor Ort können Sie eine Pirschfahrt bei Nacht durch den Etosha Nationalpark buchen. (F/-/-)

Kategorie Vista D: Halali Rastlager
Distanz: ca. 360 Kilometer

7. Tag: Pirschfahrt im Etosha Nationalpark

Früh morgens treffen Sie sich zum Frühstück um anschließend zu einer ganztägigen Pirschfahrt aufzubrechen. Ihr Ziel ist unter anderem das Herz des über 22.000 km² großen Nationalparks, die riesige 5.000 km² große Salzpfanne, die sich in regenreichen Zeiten mit Wasser füllt und beliebter Treffpunkt der Tiere des Parks ist. Vertreter der über hundert Säugtierarten, wie Geparden, Löwen, Leoparden, Spitzmaulnashörner, Giraffen und die berühmten Etosha Elefanten kreuzen Ihren Weg. Die Etosha Elefanten sollen die größten ihrer Art sein. Vielleicht sehen Sie ja sogar die seltenen Schwarznasen-Impalas. In einem der Camps im Park können Sie fakultativ zu Mittag essen. Vor Sonnenuntergang kehren Sie zu Ihrem Camp zurück um ein schmackhaftes Abendessen aus Wildspezialitäten zu genießen und an der beleuchteten Wasserstelle Ihre Tierbeobachtungen fortzusetzen. (F/-/A)

Kategorie Vista D: Halali Rastlager

8. Tag: Omaruru Region

Am Morgen können Sie auf Wunsch eine weitere Pirschfahrt im Etosha Nationalpark unternehmen. Anschließend fahren Sie in die Region des Erongo Gebirges, welches zu einem der größten vulkanischen Skelette der Welt gehört. Während Sonnenauf- und -untergang schimmert der Koloss rot und gibt ein tolles Farbspiel ab. Das Erongo Gebirge prägen märchenhafte Landschaften, einzigartige Buschmannzeichnungen, welche an die prähistorische Zeit erinnert als das Buschmannvolk hier zu Hause war, und ein wahrer Reichtum an Tieren. Die Gästefarm liegt am Fuße des Erongo Gebirges und ist ein kleiner Viehbetrieb. In den nächsten zwei Tagen begleiten Sie Ihre Gastgeber bei allem was es auf der Farm zu erledigen, zu sehen und zu erleben gibt. Entspannung finden Sie auf dem Reasen, im Schwimmbad und im gemütlichen Farmhaus. Genießen Sie die familiäre und gemütliche Atmosphäre der Gästefarm und lassen Sie sich mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen. Ein Höhepunkt Ihrer Namibia Gästefarmreise wird einer der legendären Grillabende auf der Farm. Sie sitzen gemütlich am Lagerfeuer und lauschen den Geschichten über die Farm und Namibia, die Ihnen Ihr Gastgeber erzählt. Während einer Wanderung oder Rundfahrt mit Wildbeobachtung lernen Sie Ihre Umgebung näher kennen und genießen am Abend einen Sundowner in der freien Wildnis. Es werden auch spezielle Führungen für Gäste angeboten, die sich für Geologie, Mineralien, Flora und Fauna oder die namibische Farmarbeit interessieren. (F/-/A)

Kategorie Vista D: Eileen Gästefarm
Distanz: ca. 370 Kilometer

9. Tag: Omaruru Region

Am Morgen können Sie auf Wunsch an einer Wanderung über das Farmgelände, an einer Wildbeobachtungsfahrt oder an einem Ausflug zu den Buschmannzeichnungen teilnehmen. Anschließend fahren Sie eine kurze Streck zu dem nächsten Ziel Ihrer Namibia Gästefarmreise – Omaruru. Hier besuchen Sie eine der drei Weinfarmen Namibias und kommen in den Genuss eines echten Bauernmittagessen. Zu frischem, selbstgebackenem Brot mit herzhaftem Aufschnitt und Salat wird Ihnen ein Glas köstlicher namibischer Wein serviert. Anschließend erkunden Sie das Gelände der Weinfarm und erfahren alles Brennerei und die verschiedenen Wein- und Schnapssorten. Das Weingut wurde schon im Jahr der Unabhängigkeit von Namibia gegründet, es dauerte allerdings bis 1995 bis der erste Wein geerntet werden konnte. Am Nachmittag kehren Sie zurück zur Gästefarm und können den Nachmittag nach Ihren Wünschen gestalten. (F/-/A)

Kategorie Vista D: Eileen Gästefarm

10. & 11. Tag: Swakopmund

An der Spitzkoppe vorbei geht es nach dem Frühstück über weite Schotterflächen nach Swakopmund. Das kleine Küstenstädtchen ist das nächste Ziel Ihrer Namibia Gästefarmreise und ist durch die einzigartige Lage am Atlantischen Ozean und am Eingang zur Namib Wüste zum beliebtesten Ferienort Namibias geworden. Der Ort ist geprägt von Fachwerkhäusern, schönen Blumengärten, kolonialer Architektur, einer Strandpromenade, die zum Flanieren einlädt, und palmengesäumten Straßen. Windhoek strahlt eine einzigartige entspannte Atmosphäre aus und bietet eine große Auswahl an Aktivitäten. Unternehmen Sie Bootsfahrten, Wüstentouren, gehen Sie angeln, fahren Sie mit dem Quad in die Dünen der Namib oder nehmen Sie an einer Flugsafari teil. In den kleinen Lädchen Swakopmunds können Sie weitere Mitbringsel von Ihrer Namibia Gästefarmreise erstehen oder Sie verweilen in einem der netten Cafés. Ihre Pension liegt ganz in der Nähe von guten Restaurants, Cafés, Geschäften und dem Strand. Am Abend sollten Sie die köstlichen Fischgerichte Swakopmunds in einem der ausgezeichneten Restaurants probieren. (F/-/-)

Kategorie Vista D: Cornerstone Gästehaus
Distanz: ca. 415 Kilometer

12. Tag: Namib-Wüste

Weiter führt Sie Ihre Namibia Gästefarmreise südöstlich zum Kuiseb Canyon. In diesem Gebiet haben sich zwei Jahre lang zwei deutsche Geologen während des 2. Weltkrieges versteckt gehalten. Sie mussten in diesem unwirtlichen Gebiet in Felsbehausungen hart um ihr Überleben kämpfen. Einige dieser Behausungen befinden sich auf dem Gelände der Gästefarm. Spannende Geschichten erwarten Sie, die Sie zum Teil fassungslos machen werden. Auf einer Anhöhe mit atemberaubendem Blick auf die Savannenlandschaft liegt das burgähnliche Farmhaus der 18.535 Hektar großen Farm, die begrenzt wird durch das Khoma Gebirge im Osten und den Gamsberg im Süden. Auf der Farm Niedersachsen werden seit 1936 Karakulschafe gezüchtet, in guten Jahren bis zu 2000 Tiere. In den 70er Jahren ging die Nachfrage nach Persianerpelzen zurück, deswegen hat die Schafzucht heute nur noch geringe wirtschaftliche Bedeutung. Verbringen Sie in einer wunderschönen Natur eine geruhsame, aber zugleich aufregende Zeit und unternehmen Sie interessante Farmrundfahrten, Wanderungen, Fahrten im Geländewagen in den Namib-Naukluft-Park und zum Kuiseb Canyon. Auch Vogel- und Wildbeobachtungen werden angeboten und ein spektakuläres Erlebnis ist eine Deep-Sky Sternebeobachtung. Die Zimmer sind gemütlich eingerichtet und mit eigenem Bad ausgestattet. Verpflegt werden Sie mit bester „Südwester Hausmannskost“, die ihren Schwerpunkt auf deftige Wildgerichte legt. Ihre Gastgeber sind deutschstämmige Namibier und freuen sich Sie auf ihrer Gästefarm begrüßen zu dürfen. (F/-/A)

Kategorie Vista D: Gästefarm Niedersachsen
Distanz: ca. 270 Kilometer

13. Tag: Namib-Wüste

Am Morgen erwartet Sie ein echtes Farmfrühstück mit Milch, Käse und Butter, die aus der Milch der hier lebenden Jersey-Kühe hergestellt werden. Die Eier stammen von den hier freilaufenden Hühnern. Den Tag können Sie ganz nach Ihren Wünschen gestalten und an den vielen angebotenen Aktivitäten teilnehmen. Während einer Farmrundfahrt können Sie die Landschaft kennenlernen und erfahren von Ihrem Gastgeber mehr über die Arbeit auf der Farm sowie über die hier lebenden Tiere. Oder Sie erforschen die Höhlen, in denen sich die beiden deutschen Geologen Henno Martin und Hermann Korn versteckt hielten. Sie können sich auch einfach auf der Gästefarm entspannen. Am Abend, wenn es dunkel geworden ist, können Sie durch das farmeigene Teleskop den wunderbaren Sternenhimmel bewundern. (F/-/-)

Kategorie Vista D: Gästefarm Niedersachsen

14. Tag: Sossusvlei

Ihre Gästefarmreise führt Sie heute weiter südlich in die Nähe des berühmten Sossusvleis. Hier lernen Sie am nächsten Tag die höchsten Dünen der Welt kennen. Am Fuße des beeindruckenden Naukluft Gebirges inmitten eines geschichtsträchtigen Gebietes liegt eine der ältesten Gästefarmen, die Gästefarm Büllsport. Die Besitzer freuen sich darauf, Ihnen die einzigartige Vogel- und Tiervielfalt in der Umgebung der Gästefarm zu zeigen und Ihnen mehr über die verschiedenen Pflanzen zu erzählen. Sie können herrliche Wanderungen und tolle Ausritte in die Naukluft Berge unternehmen und dabei eine grandiose Landschaft mit Köcherbäumen, klaren Felswasserbecken und wunderschönen Blumen bestaunen. Mit etwas Glück können Sie die seltenen Bergzebras und Klippspringer beobachten und verschiedenste Vögel entdecken. Fahren Sie mit dem Allradfahrzeug zu dem Naukluft Plateau und unternehmen Sie eine Wanderung durch die beeindruckende Köcherbaumschlucht oder aber entspannen Sie sich im erfrischenden Schwimmbad der Gästefarm sowie bei einem guten Buch, welches Sie in der Bibliothek der Farm finden. Außerdem steht Ihnen hier eine Selbstbedienungs-Bar zur Verfügung und im Garten finden Sie traumhafte, schattige Plätze zum Verweilen. Ihr Fahrzeug können Sie auf sicheren, schattigen Parkplätzen abstellen. Ihre erste Rundfahrt über das Farmgelände unternehmen Sie nach dem Kaffee am Nachmittag zu dem Sie köstlichen, selbst gebackenen Kuchen serviert bekommen. Am Abend versammeln Sie sich dann alle um einen großen Tisch, genießen ein vorzügliches Dreigang-Menü und lassen Ihre Erlebnisse vom Tage Revue passieren. Ihre Gastgeber haben auch den ein oder anderen Tipp für Ihre Planung des nächsten Tages. (F/-/A)

Kategorie Vista D: Gästefarm Büllsport
Distanz: ca. 260 Kilometer

15. Tag: Spannender Tag am Sossusvlei

Früh am Morgen, noch bevor die Sonne aufgeht, können Sie zu einem Ausflug in das Sossusvlei starten, Die Lehmbodensenke ist umgeben von den höchsten Dünen der Welt, die durch Winde aus verschiedenen Richtungen die einzigartige Sternform erhalten haben. Wenn die Sonne aufgeht wird die Landschaft um Sie herum in ein atemberaubendes Spiel aus Licht und Schatten verwandelt. Besonders reizvoll ist das Sossusvlei, wenn sich der Tsauchabfluss nach starken Regenfällen in das Sossusvlei ergießt und einen See inmitten der Dünenlandschaft bildet. Erkunden Sie ganz in Ruhe die faszinierende Landschaft um das Soosusvlei, Dead Vlei sowie um den Sesriem Canyon. Am Nachmittag kehren Sie zu der Gästefarm zurück um zu entspannen oder während weiterer Aktivitäten die Umgebung zu erkunden. (F/-/A)

Kategorie Vista D: Gästefarm Büllsport

16. Tag: Umgebung von Windhoek

Nach einem ausgiebigen Frühstück auf der Gästefarm fahren Sie zurück in nach Windhoek. Nutzen Sie den Tag um noch einmal durch die gemütlichen Gassen zu bummeln und die letzten Souvenirs auf den Holzschnitzermärkten zu kaufen. Inmitten wunderschöner Berglandschaft, ganz in der Nähe des internationalen Flughafens befindet sich Ihre heutige Unterkunft. Von der Farm, die zum Namatanga-Hege-Gebiet zählt, haben Sie einen atemberaubenden Blick auf die Auasberge. Während einer Wanderung oder einer Naturfahrt auf dem Farmgelände können Sie mit etwas Glück Kudus, Oryxe und Bergzebras beobachten, aber auch Schafe, Rinder und Springböcke werden Ihren Weg kreuzen. Die vielfältige Vogelwelt wird Sie begeistern. Zum Abendessen erwarten Sie dann neben gut bürgerlicher, deutscher Küche schmackhafte Wildspezialitäten, wie Oryxsteak, Kudu oder Springbock. (F/-/A)

Kategorie Vista D: Etango Gästefarm
Distanz: ca. 270 Kilometer

17. Tag: Ende einer unvergesslichen Namibia Reise

Heute endet Ihre Namibia Gästefarmreise und Sie fahren die kurze Strecke zum internationalen Flughafen. Hier geben Sie Ihren Mietwagen ab und treten Ihren Rückflug an. Wir wünschen Ihnen eine angenehme Heimreise und würden uns freuen Sie bald einmal wieder in Namibia begrüßen zu dürfen.

Distanz: ca. 5 Kilometer

18. Tag: Ankunft in Frankfurt

In Deutschland angekommen geht es mit tollen Erinnerungen an eine unvergessliche Namibia Gästefarm Reise per Flugzeug oder Zug zurück zu Ihrem Ausgangsort.

Preise & Leistungen

Termine

ganzjährig zum Wunschtermin buchbar

Preise

Preise pro Person im Doppelzimmer (DZ):

UnterkunftskategoriePreis/EZ-Zuschlag
Kategorie Vista DEUR ab 2.845,-/192,-

 

Preise unter Vorbehalt und abhängig von der Reisesaison und den verfügbaren Unterkünften &  Flugbuchungsklasse

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  • Interkontinentalflüge mit der Air Namibia
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren (z. Zt. 312,- Euro)
  • Rail and Fly Service; deutschlandweit vom Wunschbahnhof im ICE in der 2. Klasse
  • Mietwagen der Kategorie B = VW Polo AC oder ähnliches Modell (inkl. Premium Cover Vollkaskoversicherung)
  • Andere Mietwagen-Kategorien (z. B. Allradfahrzeuge mit entsprechendem Aufpreis) auf Anfrage
  • Übernachtungen im DZ/Bad inklusive Frühstück in ausgesuchten und stilvollen Gästefarmen der Kategorie Vista D
  • Persönliche Routenplanung, Karten, Ausflugstipps, etc. (Reisemappe, die für Sie persönlich am Flughafen hinterlegt wird!)
  • VIP Karte mit diversen Ermäßigungen bei Ausflügen, Eintritten, etc. (ebenfalls in Ihrer persönlichen Reisemappe)
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

 

Im Reisepreis nicht enthaltene Leistungen

  • Persönliche Ausgaben & Trinkgelder
  • Extra Mahlzeiten und Eintritte vor Ort
  • Vertragsabschlussgebühr der Mietwagengesellschaft (contract fee z. Zt. 60 N$)
  • Reiseversicherung  (wie empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)

Unverbindliche Reiseanfrage




* Bitte ausfüllen

Ihre Ansprechpartner

Für Ihre Fragen und Wünschen stehen wir Ihnen persönlich zur Verfügung. Rufen Sie uns an:
04203 43 70 880
Marcel Rückels
Geschäftsführer & Reiseberatung
eMail
Johanna Numberger
Reiseberatung
eMail