Reisebeschreibung

Während dieser Rundreise in kleiner Gruppe lernen Sie die weiten Landschaften Namibias kennen, besteigen die höchsten Dünen der Welt im Sossusvlei und erkunden die Umgebung des tierreichen Etosha Nationalparks. Eine vielfältige Pflanzenwelt erwartet Sie im grünen Caprivizipfel, wo Sie auch den Chobe Nationalpark besuchen. Ein absoluter Höhepunkt Ihrer Reise ist ein Ausflug zu den gewaltigen Victoriafällen.

Reisehöhepunkte

  • Das abendliche Farbenspiel in den Sossusvlei-Dünen
  • Buschwanderung in der Nähe des Etosha.Nationalparks
  • Safaris zu Fuß, im Boot und dem Geländewagen
  • Sonnenuntergang auf einem Hügel im afrikanischen Busch
  • Ein Besuch der imposanten Viktoriafälle
  • Ein Besuch des sozialen Sijwa-Projektes

Reiseverlauf

1. Tag Abreise nach Namibia

Mit dem Zug oder per Zubringerflug erreichen Sie den Flughafen Frankfurt, von dem Sie über Nacht nach Windhoek fliegen.

2. Tag Ankunft in Windhoek

Am Vormittag landen Sie in Namibia. Am Flughafen von Windhoek begrüßt Sie Ihr Reiseleiter und nimmt Sie mit auf eine kurze Stadtrundfahrt, während der Sie den historischen Kern mit der Christuskirche und dem Tintenpalast kennen lernen. Windhoek erinnert eher, obwohl größte Stadt Namibias, an eine Kleinstadt mit kosmopolitischem Flair. Sie besuchen auch den Stadtteil Katutura, wo Sie das bunte Treiben auf dem Oshetu-Markt erleben. Ihre heutige Unterkunft ist das Hotel Thule, wo Sie sich im Pool erfrischen können. Am Abend essen Sie in einem typisch afrikanischen Restaurant mit namibischen Spezialitäten und einem atemberaubenden Blick über Windhoek.

Unterkunft: Kategorie Vista B: Hotel Thule (-/-/A)
Distanz: ca. 55 km

3. Tag Zum Namib Naukluft Park

Früh morgens fahren Sie in südlicher Richtung über Rheoboth und am Naukluft-Gebirge entlang in Richtung Sossusvlei zu Ihrer Unterkunft, der A Little Sossus Lodge. Die Lodge liegt südlich von Sesriem und ermöglicht einen weiten Blick über die Ebene. Sie übernachten in großen Chalets und im Pool können Sie sich den Staub des Tages abwaschen. Am Nachmittag gehen Sie auf eine kleine Wanderung mit Ihrem Reiseleiter und können verschiedenste Pflanzen auch Oryxantilopen entdecken.

Unterkunft: Kategorie Vista B: Desert Hills Lodge (F/-/A)
Distanz: ca. 350 km

4. Tag Sossusvlei mit den riesigen Dünen

Noch bevor die Sonne aufgeht beginnt heute Ihr Tag, denn die frühen Morgen sind die beste Zeit, um das Sossusvlei zu besuchen. Das letzte Stück bis zum Sossusvlei führt über Sandwege, so dass Sie für die 5 Kilometer bis zum Vlei am Parkplatz in Allradfahrzeuge umsteigen. Sie unternehmen einen Spaziergang durch die atemberaubende Dünenlandschaft und können auch einen der an die 350 Meter hohen Sandberge besteigen. Ein Sonnenuntergang in diesem einzigartigen Sandmeer ist ein tolles Erlebnis. Doch auch der Sesriem Canyon, den der Tsauchab Fluss einst hier gegraben hat, ist sehenswert und somit besuchen Sie diesen zu Fuß. Anschließend fahren Sie zu Ihrer Unterkunft, der Desert Hills Lodge.

Unterkunft: Kategorie Vista B: Desert Hills Lodge (F/-/A)
Distanz: ca. 200 km

5. Tag Walvis Bay & Swakopmund

Durch die Weiten des Namib-Naukluft-Parks erreichen Sie die kleine Stadt Walvis Bay an der Atlantikküste. In der zugehörigen Lagune können Sie mit etwas Glück hunderte Pelikane und Flamingos beobachten, vielleicht sogar Wale, die im September und Oktober hier häufig gesichtet werden. Entlang der Dünen und des Meeres fahren Sie nach Swakopmund, dessen Stadtbild an die deutsche Kolonialzeit erinnert. Erkunden Sie auf einem Spaziergang den 44.000 Einwohner–Ort. Auf Wunsch können Sie am Nachmittag einen 2stündigen Rundflug über die Namibwüste und zu den Schiffwracks von Conception Bay unternehmen. Sie übernachten im schönen Sea Breeze Gästehaus im Norden von Swakopmund. Wie der Name schon verrät, befindet sich das Gästehaus ganz in der Nähe des Strandes.

Unterkunft: Kategorie Vista D: Sea Breeze Gästehaus (F/-/-)
Distanz: ca. 360 km

6. Tag Zum Etosha Nationalpark

Über Omaruru und Outjo gelangen Sie kurz vor den Etosha-Nationalpark. Ihre Fahrt führt durch eine wechselnde Landschaft aus Geröll und Mopanesavanne, die geprägt ist von den gleichnamigen Büschen und Bäumen. Die Pflanzen sind auch eine wichtige Nahrungsquelle für die hier lebenden Tiere. Ihre Unterkunft ist das Etosha Oberland, von wo Sie einen tollen Ausblick auf die Buschsavanne haben. Im Restaurant werden Ihnen regionale Spezialitäten in Township-Atmosphäre serviert. Von einem Hügel genießen Sie das Farbenspiel des Sonnenuntergangs.

Unterkunft: Kategorie Vista B: Etosha Oberland(F/-/A)
Distanz: ca. 510 km

7. Tag Pirschfahrten im Etosha Nationalpark

Den ganzen Tag unternehmen Sie spannende Safaris im Etosha Nationalpark, dessen Wildreichtum in der abwechslungsreichen Landschaft einmalig ist. An den verschiedenen Wasserlöchern können Sie Elefanten, Giraffen, Zebras und mit ein bisschen Glück sogar Löwen, Geparden und Leoparden bei der Jagd beobachten. Der Etosha Nationalpark ist außerdem für die verschiedenen Antilopenarten, wie das Eland und das Damara Dikdik bekannt, die die größten und kleinsten Antilopen kennzeichnen. An der Wasserstelle Olifantsbad gibt es einen kleinen, eingezäunten Hügel, so dass Sie hier das Fahrzeug verlassen können. Beobachten Sie aus sicherer Entfernung die Tiere und laufen Sie ein wenig herum. Sie übernachten wieder im Etosha Safari Camp.

Unterkunft: Kategorie Vista B: Etosha Oberland (F/-/-)

8. Tag Fahrt nach Grootfontein

Heute verbringen Sie noch einmal fast den ganzen Tag auf der Pirsch im Etosha Nationalpark. Sie fahren entlang der riesigen Salzpfanne, die das Herzstück des Parks bildet und in der Sie während der Mittagshitze einzigartige Fata Morganen beobachten können. Zusammen mit den vorbeiziehenden Tierherden offenbaren sich Ihnen tolle Bilder. Bevor Sie den Park verlassen, halten Sie noch einmal am Klein-Namutoni Wasserloch

Unterkunft: Kategorie Vista D: La Rochelle Lodge (F/-/A)
Distanz: ca. 300 km

9. Tag Via Rundu in den Caprivistreifen

Kurz nach dem Sie Grootfontein verlassen haben, auf Ihrem Weg nach Rundu, überqueren Sie die rote Linie, ein Veterinärzaun der quer durch Namibia läuft. Hier ändert sich das Landschaftsbild: Unendliche namibische Weiten werden von einer dicht besiedelten Region abgelöst. Sie fahren entlang kleiner Dörfer und vorbei an großen Bäumen. In Rundu treffen Sie das erste Mal auf den gewaltigen Okavango. Direkt am Flussufer liegt die Nunda River Lodge mit einem großen Pool, in dem Sie sich nach der Fahrt erfrischen können. Am Nachmittag machen Sie eine Bootsfahrt, um die ersten Eindrücke des Okavango zu vertiefen und sich mit der Landschaft vertraut zu machen. Sie übernachten in einem der sieben Luxuszelte, die auf einer Holzplattform erbaut sind und von der Sie einen schönen Blick über die Landschaft mit dem Fluss haben. Wer eine Erfrischung benötigt, springt einfach in den hoteleigenen Pool.

Unterkunft: Kategorie Vista B: Nunda River Lodge (F/-/A)
Distanz: ca. 480 km

10. Tag Popo-Fälle & Fahrt zum Mudumu Nationalpark

Am Morgen besuchen Sie die erstaunliche Popafälle. Danach ziehen Sie weiter durch den artenreichen Caprivi-Zipfel bis zu Ihrer Unterkunft, der Lianshulu Bush Lodge. Am Nachmittag erwartet Sie eine etwa 2stündige, aufregende Bootsfahrt auf dem Kwando Fluss. Halten Sie die Augen offen und mit etwas Glück sehen Sie neben den zahlreichen Wasservögeln auch Elefanten oder Flusspferde. Die Kazile Lodge liegt mitten auf einer Halbinsel und direkt am Kwando. Auf Ihrer eigenen Veranda oder dem großen Sonnendeck können Sie den Tag gemütlich ausklingen lassen und den Blick in die Wildnis schweifen lassen.

Unterkunft: Kategorie Vista B: Kazile Island Lodge (F/-/-)
Distanz: ca. 200 km

11. Tag Auf Pirsch im Bwabwata Nationalpark

Am heutigen Tage besuchen Sie das „Sijwa Projekt“, welches von den Betreibern der Lodge aufgebaut wurde. Im Fokus des Projektes stehen die Unterstützung der lokalen Gemeinden und der allgemeine Naturschutz. Somit werden aufkommende Abfälle aus der Lodge aufgewertet und wiederverwendet.  
Morgens fahren Sie mit dem Boot an eine Stelle, an der eine bunte Vogelwelt auf Sie wartet. Am Nachmittag fahren Sie mit dem Allradfahrzeug in Bwabwata Nationalpark und begeben sich auf eine 3stündige Tierbeobachtungsfahrt durch den noch weitgehend unberührten Park. An der bekannten Hufeisenbiegung des Kwando treffen sich viele Tiere. Beobachten Sie große Elefanten- und Büffelherden. Auch heute übernachten Sie in der schönen Kazile Island Lodge.

Unterkunft: Kategorie Vista B: Kazile Island Lodge (F/-/-)

12. Tag Treffen mit den Mafwe & durch den Chobe Nationalpark nach Kasane

Vormittags geht es auf eine rund zweistündige Fußsafari im Nationalpark, bei der Sie die Halbinsel näher erkunden können. Mit etwas Glück erhaschen Sie einen Blick auf die steltenen Sitatunga- Antilopen. Weiter geht es durch Katima Mulilo nach Botswana und hier durch den Chobe Nationalpark nach Kasane. Hier im Vierländereck fließen der Chobe und der Sambesi zusammen. Ihre Unterkunft, das Camp Chobe, liegt auf der namibischen Seite des Chobe Flusses. Sie machen am Nachmittag von hier aus eine 2stündige Bootsfahrt, bei der Sie nach Elefanten, Flusspferden, Krokodilen und Antilopen Ausschau halten. Das Naturspektakel wird von den Vogelgesängen der vielzähligen heimischen Vögel unterstrichen.

Unterkunft: Kategorie Vista B: Camp Chobe (F/-/A)
Distanz: ca. 200 km

13. Tag Fahrt in den Chobe Nationalpark & gewaltige Viktoriafälle

Früh morgens fahren Sie nach Kasane. Im offenen Geländewagen unternehmen Sie eine zweistündige Tierbeobachtungsfahrt im Chobe Nationalpark und sehen hierbei die Tiere, die sich in der Regel nicht am Flussufer aufhalten. Vormittags grasen und dösen die meisten Tiere und Löwen sowie weitere Raubtiere im Schatten der Bäume. Anschließend fahren Sie zu den Victoria Fällen. Verbringen Sie den Nachmittag im Regenwald des Nationalparks und bestaunen Sie die gewaltigen Victoria-Fälle, die dem UNESCO Weltnaturerbe angehören. Auf Wunsch können Sie die beeindruckenden Victoria Fälle auf einem ca. 12minütigen Rundflug von oben sehen (nicht eingeschlossen).

Unterkunft: Kategorie Vista B: Ilala Lodge (F/-/-)
Distanz: ca. 130 km

14. Tag Die Viktoriafälle

Auf einem Spaziergang entlang am Sambesi und in der Nähe der Victoriafälle genießen Sie einen letzten vollen Tag in afrikanischer Umgebung. Auf dieser Perspektiver erhalten Sie einer ganz neuen Blickrichtung auf die atemberaubenden Wasserfälle. Die Wasserfälle sind umgeben von tropischem Regenwald, weshalb außergewöhnliche Blicke auf das Naturparadies und die Tierwelt wahrscheinlich sind. Eine weitere Nacht verbringen Sie in der Ilala Lodge im Chobe Nationalpark.

Unterkunft: Kategorie Vista B: Ilala Lodge (F/-/-)

15. Tag Flug über Johannisburg nach Deutschland

Je nach Abflugzeiten werden Sie zum Flughafen Victoria Falls gefahren und machen sich von dort aus wieder auf den Heimweg. (F/-/-)

Distanz: ca. 25 km

16. Tag Ankunft in Deutschland

Morgens landen Sie wieder in Deutschland und setzen individuell Ihre Heimreise fort.

Preise & Leistungen

Termine & Preise:
Preise pro Person im Doppelzimmer:

02.01.2022 - 17.01.2022 - 4.399,- Euro
23.01.2022 - 07.02.2022 - 4.399,- Euro
30.01.2022 - 14.02.2022 - 4.399,- Euro
06.02.2022 - 21.02.2022 - 4.399,- Euro
10.02.2022 - 25.02.2022 - 4.399,- Euro
13.02.2022 - 28.02.2022 - 4.399,- Euro
20.02.2022 - 07.03.2022 - 4.399,- Euro
24.02.2022 - 11.03.2022 - 4.399,- Euro
27.02.2022 - 14.03.2022 - 4.399,- Euro
06.03.2022 - 21.03.2022 - 4.399,- Euro
13.03.2022 - 28.03.2022 - 4.399,- Euro
24.03.2022 - 08.04.2022 - 4.399,- Euro
03.04.2022 - 28.04.2022 - 4.499,- Euro
10.04.2022 - 25.04.2022 - 4.699,- Euro
21.04.2022 - 06.05.2022 - 4.599,- Euro
28.04.2022 - 13.05.2022 - 4.499,- Euro
05.05.2022 - 20.05.2022 - 4.399,- Euro
15.05.2022 - 30.05.2022 - 4.399,- Euro
22.05.2022 - 06.06.2022 - 4.399,- Euro
29.05.2022 - 06.06.2022 - 4.399,- Euro
12.06.2022 - 27.06.2022 - 4.499,- Euro
19.06.2022 - 04.07.2022 - 4.499,- Euro
26.06.2022 - 11.07.2022 - 4.499,- Euro
07.07.2022 - 22.07.2022 - 4.599,- Euro
10.07.2022 - 25.07.2022 - 4.599,- Euro
17.07.2022 - 01.08.2022 - 4.599,- Euro
21.07.2022 - 05.08.2022 - 4.599,- Euro
31.07.2022 - 15.08.2022 - 4.599,- Euro
11.08.2022 - 26.08.2022 - 4.699,- Euro
18.08.2022 - 12.09.2022 - 4.699,- Euro
04.09.2022 - 19.09.2022 - 4.699,- Euro
11.09.2022 - 26.09.2022 - 4.699,- Euro
15.09.2022 - 30.09.2022 - 4.699,- Euro
18.09.2022 - 03.10.2022 - 4.699,- Euro
25.09.2022 - 10.10.2022 - 4.699,- Euro
02.10.2022 - 17.10.2022 - 4.699,- Euro
09.10.2022 - 24.10.2022 - 4.699,- Euro
16.10.2022 - 31.10.2022 - 4.599,- Euro
06.11.2022 - 21.11.2022 - 4.599,- Euro
10.11.2022 - 25.11.2022 - 4.499,- Euro
17.11.2022 - 02.12.2022 - 4.499,- Euro
20.11.2022 - 05.12.2022 - 4.399,- Euro
27.11.2022 - 12.12.2022 - 4.399,- Euro
15.12.2022 - 30.12.2022 - 4.699,- Euro

 

Teilnehmerzahlen:
Mindestteilnehmerzahl: 4 Gäste*
Maximale Teilnehmerzahl: 12 Gäste

*TerraVista-Erlebnisreisen kann von der Reise bis zwei Wochen vor Reisebeginn zurücktreten, wenn die in der Reiseausschreibung konkret angegebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Sollte es tatsächlich mal dazu kommen, werden Sie direkt von uns informiert. Den eingezahlten Reisepreis erstattet Ihnen TerraVista selbstverständlich direkt zurück. Bitte beachten Sie dazu auch unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

 

Enthaltene leistungen

  • Reisepreissicherungsschein
  • TerraVista-Infopaket
  • Deutschsprachige Reiseleitung / Fahrer vor Ort
  • Unterkunft & Verpflegung lt. Reiseverlauf
  • Aktivitäten und Ausflüge lt. Reiseverlauf
  • Flughafen-, Sicherheitsgebühren & Taxes
  • Fahrten im Minibus mit Klimaanlage
  • Reiseführer Afrika (Roman)
  • Nationalpark-Eintrittsgebühren und Eintrittsgelder lt. Reiseverlauf
  • Interkontinentalflüge ab/bis Frankfurt a.M.

Wunschleistungen

  • Rail & Fly Service der Deutschen Bahn innerhalb Deutschlands
  • Persönliche Ausgaben & Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Allianz Travel)
  • Getränke

Ihre Ansprechpartnerin

Für Ihre Fragen und Wünsche stehen wir Ihnen persönlich zur Verfügung.

Johanna Numberger

Namibia Familienreisen