Reisebeschreibung

Diese Rundreise zeigt Ihnen die beeindruckende Natur und Highlights Namibias. Sie starten in der einzigartigen roten Wüste der Kalahari, bevor Sie die beeindruckende Schlucht des Fishriver Canyons entdecken. Nach einem kurzen Abstecher an die Atlantikküste und der Geisterstadt, geht Ihre Reise weiter durch die endlose Namib Wüste zu den Riesendünen des Sossusvlei. In Swakopmund lassen Sie sich von den zahlreichen Aktivitäten begeistern. Durch die Erongo Berge geht es ins Damaraland, wo Sie die Kultur der Ureinwohner kennenlernen werden. Zum Abschluss dieser Reise durchqueren Sie den berühmten Etosha Nationalpark und lassen sich von der tierischen Vielfalt begeistern.

Reisehöhepunkte

  • Rote Dünen der Kalahari Wüste
  • Beeindruckender Fishriver Canyon
  • Sossusvlei, Deadvlei und Sesriem Canyon
  • Küstenstadt Swakopmund
  • Ureinwohner im Damaraland
  • Pirschfahrten im Etosha Nationalpark

Reiseroute

Reiseverlauf

1. Tag In die Kalahari

Nachdem Sie von Ihrem Reiseleiter am Flughafen von Windhoek oder in Ihrem Hotel herzlich in Empfang genommen wurden, startet Ihre Safari in Richtung Süden. Durch bergige Landschaft und der endlosen Savanne erreichen Sie die roten Dünen der Kalahari. Diese einzigartige Wüste wird von den Ureinwohnern Namibias auch als die „Seele der Welt“ bezeichnet und erstreckt sich über sieben Länder. Gelegentliche Regenfälle machen diese Wüste zu einem Lebensraum für die verschiedensten Pflanzen und Tiere. In Ihrer ersten Unterkunft können Sie sich im Pool erfrischen oder bei einer Naturrundfahrt durch die Kalahari den Ausblick in die Unendlichkeit bei einem Sundowner genießen.

Vista B: Intu Africa Collection (-/-/-)
Vista C: Intu Africa Collection inkl. Nature Drive in der Kalahari (-/M/A)

2. Tag Vom Köcherbaumwald zum Fischfluss Canyon

Auf Ihrem Weg weiter in den Süden machen Sie einen Abstecher zum Garas Köcherbaumwald, der vor dem strahlend blauen Himmel eine märchenhafte Foto-Kulisse darstellt. Durch bizarre Landschaften und weite Steppen erreichen Sie schließlich den Fishriver Canyon und Ihre nächste Unterkunft, die Sie mit einem gekühlten Drink und erfrischenden Pool empfängt. Zum Sonnenuntergang verwandelt sich die Landschaft in ein faszinierendes Farbenmeer, das Sie während einer geführten Wanderung oder Jeep-Safari (nicht eingeschlossen) genießen können.

Vista B: Canyon Village (F/-/-)
Vista C: Canyon Lodge (F/M/A)
Distanz: ca. 450 Kilometer

3. Tag Vom Fischfluss Canyon nach Lüderitz

Heute erkunden Sie den überwältigenden 160 km langen, bis zu 27 km breiten und 550 m tiefen Fishriver Canyon. Der Blick in den Abgrund wird Sie begeistern! Durch die Namib Wüste geht es anschließend an die Atlantikküste. Unterwegs legen Sie einen Zwischenstopp bei der „Naute Kristall Distillery“ inmitten der Wüste ein und verkosten die verschiedensten Likör- und Ginsorten. Durch die Karoo, wo im Winter ein Meer aus Blumen blüht, und vorbei an den freilaufenden Wildpferden in Garub, geht Ihre Fahrt weiter bis an die Küste nach Lüderitz. Dort können Sie im Diaz Cafe optional die hervorragenden Meeresspezialitäten probieren. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Rundfahrt zur „Großen Bucht“ und dem Diaz Punkt.

Vista B: Obelix Guesthouse (F/-/-)
Vista C: Lüderitz Nest Hotel Deluxe Zimmer (F/M/A)
Distanz: ca. 430 Kilometer

4. Tag Kolmanskop und endlose Weite der Namib Wüste

Am Morgen erkunden Sie während einer geführten Wanderung durch die Geisterstadt, vor den Toren des historischen Städtchens Lüderitz, im Sand versunkene Kolonialhäuser und tauchen ein wenig in die vergangenen Zeiten des Diamantenfiebers ein. Durch die Ausläufer roter Sanddünen und der endlosen Weite der Namib Wüste geht es anschließend über Schotterpisten zu Ihrer nächsten Unterkunft in der Nähe des Sossusvlei. In Helmeringhausen legen Sie zur Stärkung einen kurzen Mittagsstopp ein. Nehmen Sie an einer Wanderung oder Naturrundfahrt der Lodge teil oder springen Sie zum Abschluss dieses staubigen Tages in den Pool. Am Abend können Sie den schönen Sonnenuntergang, der die umliegenden Berge in blauer Farbe erscheinen lässt, genießen.

Vista B: The Elegant Desert Lodge (F/-/-)
Vista C: Sossusvlei Lodge (F/M/A)
Distanz: ca. 460 Kilometer

5. Tag Sossusvlei und Sesriem Canyon

Heute starten Sie schon früh morgens in der Dämmerung, um die letzten Kilometer bis zum Sossusvlei zurückzulegen. Diese einmalige Morgenstimmung, wenn die Sonnenstrahlen das rotschimmernde Dünenmeer treffen, ist unvergesslich! Einen spektakulären Kontrast bietet das Zusammenspiel der unterschiedlichen Farben: weiße ausgetrocknete Lehmpfannen, rote Dünen und der tiefblaue Himmel. Verwitterte Bäume und Kameldornbäume, die trotz der Trockenheit genug Wasser zum Überleben finden, sorgen für Abwechslung im Deadvlei. Am Sesriem Canyon angekommen, steigen Sie nun in die Felsen hinab und erkunden die etwa einen Kilometer lange und 30 Meter tiefe Schlucht. Am Abend erfrischen Sie sich in Ihrer Lodge im Pool oder mit einem Cocktail.

Vista B: The Elegant Desert Lodge (F/-/-)
Vista C: Sossusvlei Lodge (F/M/A)
Distanz: ca. 210 Kilometer

6. Tag Walvis Bay und Swakopmund

Durch das Dünenmeer und entlang der mächtigen Bergketten geht es heute in den Norden. Einen Zwischenstopp legen Sie in Solitaire ein, wo Sie den leckersten Apfelstrudel probieren. Anschließend geht es durch die Mondlandschaft der Gaub und Kuiseb Canyons auf Schotterstraßen in Richtung Küste. Mit etwas Glück können Sie am Straßenrand einige Oryx, Bergzebras, Springböcke oder Strauße entdecken. In der Nacht ziehen hier dichte Nebelbänder auf, die durch das Aufeinanderprallen von der Hitze der Wüste und der Kälte des Atlantiks entstehen und so das Überleben der Tiere ermöglichen. In Walvis Bay angekommen, merken Sie schnell diesen Temperaturunterschied. Hier gibt es eine große Lagune und ein Vogelschutzgebiet, das hunderttausende Vögel, Seeschwalben und sogar Flamingos anzieht. Am Nachmittag geht es weiter nach Swakopmund, der hübschen kleinen Stadt mit zahlreichen Kolonialhäusern, gemütlichen Restaurants, einer Strandpromenade und einer kleinen Fußgängerzone. Von Ihrem Hotel aus können Sie zu Fuß alles erreichen und sich von der heißen Wüste erholen.

Vista B: Hansa Hotel (F/-/-)
Vista C: Strand Hotel (F/M/-)
Distanz: ca. 370 Kilometer

7. Tag Swakopmund

Diesen Tag können Sie ganz nach Ihren Wünschen gestalten. Swakopmund hat ein vielfältiges Angebot an unterschiedlichen Aktivitäten, so dass hier für jeden etwas dabei ist und jeder auf seine Kosten kommt. Entdecken Sie beispielsweise bei einer Tour durch die Wüste die Mondlandschaft oder nehmen Sie an einem Rundflug über die Dünen und entlang der Skelettküste teil. Einen Adrenalin-Kick erleben Sie beim Sandboarden oder Quad-Biken in den Dünen oder bei einem spektakulären Fallschirmsprung. Wen es aufs Wasser zieht, kann Kajak-Touren oder Katamaran-Fahrten in Walvis Bay unternehmen. Wenn Sie es etwas ruhiger mögen, laden die schönen Cafés und Souvenirläden zum Bummeln ein. Am Abend können Sie diesen Tag dann in einem der Restaurants ausklingen lassen.

Vista B: Hansa Hotel (F/-/-)
Vista C: Strand Hotel (F/-/-) inkl. Bootsfahrt mit einem Katamaran

8. Tag Damaraland

Nach der erfrischenden Meeresbriese am Atlantik, erleben Sie nun wieder die Hitze des Landes. In der Erongo Region nehmen Sie an einer Wanderung durch den Busch mit lokalen Buschmännern teil, bevor es durch den ehemaligen Minenort Uis und vorbei an der höchsten Erhebung Namibias, dem Brandberg Massiv, schließlich ins Damaraland geht. Hier erwartet Sie eine unberührte Landschaft mit kargen Felsen und trockenen Flussläufen. Trotz der Trockenheit leben hier Wüstenelefanten, Spitzmaulnashörner und Antilopen. Außerdem ist diese Region die Heimat der Damara, die neben den Buschmännern zu den Ureinwohnern des südlichen Afrikas gehören. In Ihrer Lodge angekommen, haben Sie Zeit sich nach der langen, staubigen Fahrt zu entspannen.

Vista B: Damara Mopane Lodge (F/-/-)
Vista C: Twyfelfontein Country Lodge (F/M/A)
Distanz: ca. 430 Kilometer

9. Tag Twyfelfontein und Damara

Den heutigen Tag starten Sie mit einem Besuch des Weltkulturerbes Twyfeltontein und schauen sich die vor 6.000 Jahren entstandenen Wandbilder der San an. Im Damara Living Museum erleben Sie anschließend alles über die Damara, dessen Kultur und Traditionen. Ihr nächster Stopp ist der Versteinerte Wald. Hier liegen versteinerte Stämme, die gigantische Millionen Jahre alt sind und aussehen, als seien sie aus Holz. Schließlich erreichen Sie Ihr Tagesziel, den berühmten Etosha Nationalpark. 114 verschiedene Tier- und 340 verschiedene Vogelarten bewegen sich hier frei auf 22.000 Quadratkilometern endloser Weite. Seien Sie auf viele schöne Tierbeobachtungen gespannt, Sie in den nächsten Tagen erleben.

Vista B: Etosha Safari Camp (F/-/-)
Vista C: Etosha Oberland (F/M/A)
Distanz: ca. 440 Kilometer

10. Tag Etosha Nationalpark

Heute durchqueren Sie den Park von West nach Ost und erleben die ganze Vielfalt dieses tierreichen Parks aus nächster Nähe. Hinter jeder Ecke gibt es neue aufregende Parkbewohner, wie Zebras, Elefanten, Giraffen, Streifengnus, Springböcke oder Kudus zu entdecken. Mit etwas Glück sichten Sie am frühen Morgen oder späten Abend sogar die nachtaktiven Löwen, Leoparden oder Hyänen. Entlang der gigantischen Salzpfanne, die je nach Jahreszeit trocken und staubig ist oder nach Regenfällen tausende Vögel anlockt, erreichen Sie zum Sonnenuntergang Ihre nächste Lodge.

Vista B: Mokuti Etosha Lodge (F/-/-)
Vista C: Onguma Collection (F/M/A)
Distanz: ca. 300 Kilometer

11. Tag Etosha Nationalpark

Ein weiterer Tag im Etosha steht an. Im östlichen Teil des Parks ist die Vegetation besonders vielfältig und es gibt viele Wasserlöcher, an denen sich die Tiere gerne erfrischen oder Ihren Durst stillen, zu entdecken. In der Mittagshitze suchen sich die meisten Tiere ein schattiges Plätzchen unter einem Busch, seien Sie also wachsam, um beispielsweise Löwen oder Hyänen zu sichten. Für noch mehr Safari-Erlebnis, können Sie optional an einer Fahrt im offenen Geländewagen der Lodge teilnehmen. Am Abend genießen Sie schließlich den letzten Sonnenuntergang über der endlos weiten Landschaft.

Vista B: Mokuti Etosha Lodge (F/-/-)
Vista C: Onguma Collection (F/M/A)
Distanz: ca. 200 Kilometer

12. Tag Abschied von Namibia

Nach dem Frühstück heißt es nun: Auf Wiedersehen Etosha! Während Sie durch Tsumeb, Otjiwarongo und Okahandja zurück nach Windhoek fahren, zeigen sich bestimmt noch die ein oder anderen Antilopen oder Warzenschweine am Straßenrand. Ihr Reiseleiter bringt Sie entweder zu Ihrem Hotel, falls Sie Ihre Reise fortsetzen möchten, oder direkt zum Flughafen, wo Sie mit einem Koffer voll schöner Erinnerungen für Ihren Heimflug einchecken.

Vista B: (F/-/-)
Vista C: (F/M/-)
Distanz: ca. 580 Kilometer

Preise & Leistungen

Termine & Preise:

Preise pro Person im Doppelzimmer (DZ):

                                                               Vista B                           Vista C
06.02.2022 - 17.02.2022          2.895,00 €                    6.545,00 €
20.02.2022 - 03.03.2022          2.895,00 €                    6.545,00 €
06.03.2022 - 17.03.2022          2.895,00 €                    6.545,00 €
20.03.2022 - 31.03.2022          2.895,00 €                    6.545,00 €
03.04.2022 - 14.04.2022          2.895,00 €                    6.545,00 €
17.04.2022 - 28.04.2022          2.895,00 €                    6.545,00 €
01.05.2022 - 12.05.2022          2.895,00 €                    6.545,00 €
15.05.2022 - 26.05.2022          2.895,00 €                    6.545,00 €
29.05.2022 - 09.06.2022          2.895,00 €                    6.545,00 €
12.06.2022 - 23.06.2022          2.895,00 €                    6.545,00 €
26.06.2022 - 07.07.2022          2.895,00 €                    6.545,00 €
10.07.2022 - 21.07.2022          2.895,00 €                    6.545,00 €
24.07.2022 - 04.08.2022          2.895,00 €                    6.545,00 €
31.07.2022 - 11.08.2022          2.895,00 €                    6.545,00 €
07.08.2022 - 18.08.2022          2.895,00 €                    6.545,00 €
14.08.2022 - 25.08.2022          2.895,00 €                    6.545,00 €
21.08.2022 - 01.09.2022          2.895,00 €                    6.545,00 €
28.08.2022 - 08.09.2022          2.895,00 €                    6.545,00 €
04.09.2022 - 15.09.2022          2.895,00 €                    6.545,00 €
11.09.2022 - 22.09.2022          2.895,00 €                    6.545,00 €
18.09.2022 - 29.09.2022          2.895,00 €                    6.545,00 €
25.09.2022 - 06.10.2022          2.895,00 €                    6.545,00 €
02.10.2022 - 13.10.2022          2.895,00 €                    6.545,00 €
09.10.2022 - 20.10.2022          2.895,00 €                    6.545,00 €
16.10.2022 - 27.10.2022          2.895,00 €                    6.545,00 €
23.10.2022 - 03.11.2022          2.895,00 €                    6.545,00 €

Einzelzimmerzuschlag:
Kategorie Vista B: 365,- Euro
Kategorie Vista C: 795,- Euro

Alle kursiven Termine finden mit einem englischsprachigen Reiseleiter statt.

 

Teilnehmerzahlen:
Kategorie Vista B:
Mindestens: 2 Gäste
Höchstens: 16 Gäste

Kategorie Vista C:
Mindestens: 2 Gäste
Höchstens: 6 Gäste

 

Hinweis:

  • Die angegebenen Distanzen beziehen sich auf die Unterkünfte der Kategorie Vista B.
  • Die Abholung durch den Reiseleiter am Flughafen ist nur möglich bei Ankunft vor 09:00h oder direkt am Hotel/Gästehaus in Windhoek. Der Abflug in Windhoek am Tag des Reiseendes ist nur nach 19:00 Uhr möglich.

Enthaltene leistungen

  • Übernachtungen lt. Reiseverlauf in Gästefarmen, Lodges und Hotels landestypischer guter Mittelklasse
  • Mahlzeiten lt. Reiseverlauf
  • Deutschsprachige Reiseleitung / Fahrer vor Ort
  • Aktivitäten und Ausflüge lt. Reiseverlauf
  • Fahrten im landestypischen, klimatisierten Safaribus
  • Stilles Mineralwasser im Fahrzeug
  • Nationalpark-Eintrittsgebühren und Eintrittsgelder lt. Reiseverlauf
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Interkontinentalflüge
  • Persönliche Ausgaben & Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Allianz Travel)

Ihre Ansprechpartnerin

Für Ihre Fragen und Wünsche stehen wir Ihnen persönlich zur Verfügung.

Carina Frömming

Namibia Rundreisen